Array - Array
Ein Theaterstück
von Johannes Galli
@@@zusatz@@@
Frosch mich - Frankfurt
Galli Logo
Ach, Verliebtsein: romantisch der Anfang, ein verheißungsvoller Traum, der Traumpartner steht vor uns, und alles fließt hin und her. Doch dann mit den Jahren, der Lack ist ab. Der Reiz des Anfangs und des Neuen ist vorüber, und wie Seifenblasen platzen die Träume von Liebe und Leidenschaft. Übrig bleibt der nüchterne Alltag, und es beginnt der gnadenlose Machtkampf zwischen Mann und Frau. Eine moderne Interpretation des Märchens Froschkönig, die männlich- weibliches Beziehungsspiel ziemlich auf den Punkt bringt.. Ein alter Mythos, überraschend, provokativ, brandaktuell und witzig.
Zum Inhalt
Zwei Schauspieler wollen das Märchen Froschkönig für Erwachsenen in Szene setzen. Von Szene zu Szene spielen sie sich dabei tiefer in die Vorlage hinein bis das Märchen am Ende schließlich zwischen Ihnen geschieht. Princie, jung und hübsch und ziemlich kokett, verliert leichtfertig das Kostbarste, was sie hat im Gulli, die goldene Kugel Ihres Vaters. Da taucht Froggy aus dem Gulli auf, ein lüsternes Muttersöhnchen. Um die verlorene Kugel wiederzubekommen, verspricht sie dem Gullimann, ein Gläschen mit Ihm zu trinken, zusammen Essen zu gehen und zu tun, was sich sonst noch so ergibt. Sie bekommt die Kugel zurück und verschwindet in der Hoffnung, dem Versprechen zu entgehen. Sie trifft nun wieder auf Froggy im Cafe, der, getarnt als Gentleman, sie in die Welt romatischer Liebe zieht. Doch nach Jahren der Beziehung hat sich der Gentlemann längst als das entpuppt, was er schon immer war: ein Frosch, und den läßt er im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder raushängen. Am Höhepunkt des Ekels angelangt, packt Princie Froggy und wirft ihn an die Wand, wo er sich in einen Prinzen, oder besser in einen Mann verwandelt.
Zur Geschichte
Das Stück hatte in seiner heutigen Fassung 1999 im Berliner Galli Theater Uraufführung. Der Autor Johannes Galli, der selbst von 1992 bis 1998 den "Froschkönig" vor begeistertem Publikum in der ihm eigenen Art erzählt und gespielt hat, bearbeitet in diesem Stück, männliche Eroberungsstrategien und weibliche Verdrängungstaktik. Bereits 1996 lagen erste Stückfragmente zu frosch mich vor, die in dem Revue-Programm der Galli Theater aufgeführt wurden. Frosch mich ist das erste von 3 Theaterstücken aus der Feder Johannes Gallis, die das Mann-Frau Verhältnis aus der Sicht der Märchen beleuchten. Es folgten Hänsel wird gegretelt (Hänsel und Gretel) und Warten und Wolfen (Rotkäppchen). Johannes Gallis Anliegen war es, die Aussagekraft der Märchen zu dem "Beziehungsgeschehen des modernen Menschen" theatralisch zu fassen und die Weisheit der Märchen und deren tiefgründigen Botschaften anspielungsreich zu entschlüsseln.
Es spielen
Frosch mich - Frankfurt
Sakis Koliopoulos
$$$!!!title!!!$$$
Jahrgang 1966
Schauspielerin & Trainerin für Körpersprache, Kommunikation & Persönlichkeit
Repertoire (Auswahl)
Die Fluchtpappe
Ehekracher
EheUrlaub
Erna - frisch gemobbt ist halb gewischt!
Männerschlussverkauf

Home   Top   Zur Übersicht